Marzipan-Nugat-Pralinen

In 200 g Marzipanrohmasse geriebener Schale und etwas Saft einer Zitrone einkneten. 200 g Nugatmasse und das Marzipan zu Pralinen formen. Man kann hier seiner Kreativität freien Lauf lassen und ausprobieren, was einem am besten gefällt: Kleine Kugeln oder beliebig komplizierte Muster in verschiedenen Schichten die kleine Würfel bilden.
Die Pralinen einige Zeit kalt stellen und im Schokoladenbad überziehen. (Einfach rein werfen und mit der Gabel wieder raus holen.) Von Backpapier lassen sie sich leicht wieder lösen, wenn die Schokolade fest ist.

Zwischen drin kann es dann so aussehen:

1 Kommentar (Schreibe einen Kommentar)