Weinrebe by pixabay.com user tuku

Unsere Terrasse muss beschattet werden – das war von Anfang an klar. Zuerst wollten wir Sonnensegel, aber wenn man ein wenig auf Qualität achtet wird das recht schnell teuer. Darum haben wir uns letztes Jahr für eine natürliche Beschattung mit Weinreben entschieden. Die nächstgelegene Rebschule begegnete uns am Telefon derart unfreundlich (es hat wohl einen Grund warum die Verkäuferin von Insidern auch „Der Drache“ genannt wird), dass ich entschieden habe meinem Prinzip möglichst den Handel vor Ort zu unterstützen untreu zu werden und im bösen Internet zu kaufen. In diesem Fall ist es vielleicht sogar besser die Rebschule mit Versand dem Baumarkt vorzuziehen.
So kam es, dass ich bei der Rebschule Freytag zwei Rebstöcke bestellt habe und ich bin begeistert wie unkompliziert, freundlich und schnell meine Anfrage beantwortet wurde. Man kann natürlich auch direkt das Bestellformular ausfüllen.
Nun bin ich gespannt wann die Ware kommt und freue mich auf den ersten Ertrag.

Keine Kommentare (Schreibe einen Kommentar)